Bondage

Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
1 von 11
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Mundspreizer nach Jennings
Mundspreizer nach Jennings
Klassischer Mundspreizer aus Edelstahl.
49,90 € *
Hand-Halsfesseln
Hand-Halsfesseln
Hals-Fessel mit 2 abnehmbaren Handfesseln (Karabiner-Haken) sowie abnehmbarer Leine (80 cm lang).
24,90 € *
Bett-Fesseln (3teilig)
Bett-Fesseln (3teilig)
3-Teile-Set bestehend aus einem Bett-Gurt und zwei Hand-Manschetten mit Karabinerhaken. Weich gepolstert und mittels Klettverschlüssen individuell verstellbar.
24,90 € *
Sinful Ankle Cuffs
Sinful Ankle Cuffs
Fußfesseln mit Verbindungskette.
24,90 € *
Sinful Ballgag
Sinful Ballgag
Ballknebel mit Lackriemen. Einsteigermodell.
14,90 € *
Sinful Collar
Sinful Collar
Halsband mit Führungskette für Einsteiger.
22,90 € *
Sinful Wrist Cuffs
Sinful Wrist Cuffs
Handfesseln mit Verbindungskette.
22,90 € *
Body Bag
Body Bag
Ganzkörperbeutel ohne Kopf.
64,95 € *
TBK Formhalsband Standard
TBK Formhalsband Standard
Das stabile, anatomisch geformte Spezialhalsband aus Gummi.
49,90 € *
1 von 11

 

 

Bondage

Bondage, ein Begriff aus der englischen Sprache und etwa Knechtschaft bedeutend, ist der Oberbegriff für das erotische Fesseln geworden.

Über die geschichtlichen Anfänge des Bondage ist recht wenig bekannt, man leitet es aber von der japanischen Fesselkunst Hojōjutsu ab, welche ursprünglich vom Militär für die Gefangennahme entwickelt wurde. Über kurz oder lang landete diese Form der Fesselkunst als erotische Spielart in den japanischen Schlafzimmern des Mittelalters- bekannt als Shibari. Hier stand natürlich nicht die Gefangennahme eines Straftäters im herkömmlichen Sinne im Vordergrund, sondern die Ästhetik und das tiefe Vertrauen in den Partner.

Alles, was Spaß macht, geht um die Welt und so kam Bondage auch in der westlichen Welt an. Doch die westliche Kultur hatte schon ihre eigenen Praktiken (zusammengefasst unter dem Begriff Wester-Bondage) und so wurde einfach beides miteinander zu einem wirklich fesselnden Endergebnis vermischt (genannt Fusion-Stil).
Die Fesselung mit Seilen wurde das bekannteste und gleichwohl ästhetischste Bild, welches einem vor Augen kommen mag. Es gibt aber eine Vielzahl weiterer Fesselmöglichkeiten, denn in seinem Grundgedanken ist im Bondage jedes Material zulässig, mit den sich der Partner fixieren und in der Bewegung einschränken lassen will. Populäre Utensilien sind zum Beispiel Fesseln aus Leder für Hände und Füße. Und auch die gute alte Handschelle ist stetiger Begleiter für Liebhaber des Bondage.

Wir wünschen Ihnen fesselnde Momente.